CCC-Netzwerk: Netzwerk der von der Deutschen Krebshilfe geförderten Onkologischen Spitzenzentren.Externer Link: Deutsche Krebshilfe e.V.

Palliativmedizin

Spezialisierte Palliativmedizin ist integraler Bestandteil einer exzellenten Versorgung von Menschen mit Krebserkrankungen: von der Diagnosestellung über die Tumortherapie bis hin zur Unterstützung schwerkranker, nicht heilbarer Patienten bis zum Tod.

Die Palliativmedizin hat in den letzten Jahrzehnten national und international eine sehr dynamische Entwicklung durchlaufen. Die Dynamik der Entwicklung, die häufig auf einzelne lokale Initiativen zurückzuführen waren, hat zu einer sehr heterogenen Versorgungslandschaft mit unterschiedlichen Konzepten und Angeboten geführt. Diese Heterogenität spiegelt sich auch in der Umsetzung und Integration von palliativmedizinischen Angeboten in den von der Deutschen Krebshilfe geförderten CCCs wieder. In der Arbeitsgruppe (AG)  Palliativmedizin im Netzwerk der CCC werden daher folgende Aufgaben wahrgenommen:

  • Bestandserhebung der Palliativversorgung in den einzelnen Zentren
  • Entwicklung und Implementierung von 'Best Practice' Empfehlungen für die Integration der Palliativmedizin in den CCCs
  • Aufbau einer gemeinsamen Dokumentation und Datenbasis in Zusammenarbeit mit der AG Dokumentation und der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren e.V.
  • Entwicklung von Standard Operating Procedures (SOP) für die palliativmedizinische Unterstützung in Zusammenarbeit mit der AG SOP. Die erarbeiteten SOPs finden Sie hier.
  • Entwicklung gemeinsamer Forschungsprojekte
  • Für eine strukturierte Koordination unserer Projekte haben wir eine Koordinationsstelle eingerichtet

Sprecher

Prof. Dr. Christoph Ostgathe, Erlangen

Prof. Dr. Michael Thomas, Heidelberg