CCC-Netzwerk: Netzwerk der von der Deutschen Krebshilfe geförderten Onkologischen Spitzenzentren.Externer Link: Deutsche Krebshilfe

Dokumentation

Die einheitliche Dokumentation von Diagnose, Behandlung und Verlauf bei Krebserkrankungen ist eine wesentliche Voraussetzung für die Erfassung der Behandlungsergebnisse und die Identifikation möglicher Verbesserungen. Auch wenn gegenwärtig bereits bundesweit einheitliche Standards für die klinische Krebsregistrierung existieren, besteht hinsichtlich der praktischen Umsetzung noch erheblicher Handlungsbedarf. Auf die Krebszentren kommen zusätzliche Dokumentationsaufgaben dadurch zu, dass in diesen Zentren schwerpunktmäßig patientennahe innovative Forschung durchgeführt werden soll, die dokumentarisch zu unterstützen ist.

Die Arbeitsgruppe Tumordokumentation hat sich die Aufgabe gestellt,

  • an der bundesweiten Harmonisierung bzw. Präzisierung der Dokumentationsvorgaben mitzuwirken;
  • Qualitätsindikatoren für die Dokumentation zu erarbeiten;
  • spezielle Richtlinien für eine einheitliche Dokumentation innerhalb des CCC-Netzwerkes zu erarbeiten;
  • die Voraussetzungen für eine effiziente Unterstützung translationaler und klinischer Forschung durch die Dokumentation der beteiligten Zentren herzustellen.


Die Arbeitsgruppe kooperiert dazu eng mit der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren (ADT) und der Deutschen Krebsgesellschaft.

Sprecher

Prof. Dr. Hans-Ulrich Prokosch, Erlangen
Prof. Dr. Jörg Haier, Münster (Stellv.)