CCC-Netzwerk: Netzwerk der von der Deutschen Krebshilfe geförderten Onkologischen Spitzenzentren.Externer Link: Deutsche Krebshilfe

32. Deutscher Krebskongress

24.02.2016 Berlin

24. bis 27. Februar 2016 im City Cube Berlin

Programm
Der Deutsche Krebskongress ist der größte und älteste Fachkongress zur Krebsdiagnostik und Krebstherapie in Deutschland. Das Programm des 32. Deutschen Krebskongress steht unter dem Motto "Krebsmedizin heute: präventiv, personalisiert, präzise und partizipativ". Themenschwerpunkte sind u.a. die translationale Krebsforschung, die Supportiv-, Palliativ- und Komplementärmedizin sowie Konzepte für die Betreuung älterer Krebspatienten und Langzeitüberlebender. Auch aktuelle gesundheitspolitische Themen wie der Nationale Krebsplan werden diskutiert.

Veranstalter
Stiftung Deutsche Krebshilfe, Deutsche Krebsgesellschaft e.V.

Veranstaltungsort
Messe Berlin (CityCube), Eingang Jafféstraße (direkter Zugang von der S-Bahn-Station "Messe Süd", Linie 5 Richtung Spandau)

Weitere Informationen zum 32. Deutschen Krebskongress gibt es hier.

 

Die neuesten Entwicklungen im CCC-Netzwerk werden in einer eigenen Sitzung auf dem Kongress thematisiert:

25. Februar 2016 im City Cube Berlin, 10:45 - 12:15 Uhr
Sitzung: Aktuelles aus der Arbeit des Netzwerks der von der Deutschen Krebshilfe geförderten Onkologischen Spitzenzentren

  • Entwicklung und Struktur des CCC-Netzwerks,
    Professor C. von Kalle (Heidelberg)
  • Regionale Vernetzung,
    Professor C. Brandts (Frankfurt/M.)
  • Innovative Therapiestudien in Onkologischen Spitzenzentren,
    Prof. J. Wolf (Köln)
  • Finanzierung übergeordneter Aufgaben in Krebszentren,
    Prof. C. Bokemeyer (Hamburg)
  • Deutsche Krebshilfe: Entwicklung und Förderung von CCCs und Translationale Forschung,
    Dr. F. Kohlhuber (Bonn)
  • Diskussion